Evangelische Jugend im Kirchenkreis Altholtstein

 

Infomail

Du möchtest die monatliche Infomail vom Jugendwerk erhalten? Dann sende uns eine Email an:


Kirchentags-Mahl 24. August 2018

Was für ein Vertrauen (2. Könige 18,19)

Liebe Kirchentagsbegeisterte!

So langsam wächst die Vorfreude auf den nächsten Kirchentag in Dortmund. Denken wir an Dortmund, dann denken wir häufig an Kohle, Stahl, Bier und natürlich an den BVB (der übrigens während des Kirchentages in Berlin den DFB-Pokal nach Dortmund geholt hat).

Aber Dortmund ist überraschend anders und bietet viel mehr.
Oder wusstet Ihr, dass Dortmund zu den grünsten Großstädten Europas gehört? Oder, das in Dortmund Jugendarbeit in einem TIPI stattfindet und dass dies das größte TIPI der Welt ist? Wir sind uns sicher, die Stadt Dortmund wird eine gute Gastgeberin sein und uns an vielen Stellen positiv überraschen.

Viele haupt- und ehrenamtliche Menschen sind bereits dabei, alles für uns vorzubereiten, damit wir einen gesegneten Kirchentag erleben können.

Und auch wir wollen uns schon jetzt einstimmen auf das Fest des Glaubens:

Herzliche Einladung zum KIRCHENTAGS-MAHL am Freitag, 24. August 2018, um 18.30 h im Gemeindesaal der Vicelin-Gemeinde, Hinter der Kirche 10, 24534 Neumünster!!!

Nach einem kleinen Impuls zur Kirchentagslosung werden wir gemeinsam essen, Informationen austauschen, der Musik von „Imke" lauschen und selber ein paar Kirchentagslieder singen.

Sei dabei!

Herzlichst

Eure Kirchentagsbeauftragten

Diakon Björn Hattenbach, Jugendwerk Altholstein
Pastorin Wiebke Ahlfs, Michaelis Kiel + Hospiz Kieler Förde

PS: Die Teilnahme ist kostenlos!!!

Anmeldung bis zum 12. August 2018 (damit wir besser planen können)

Per Fax ans Jugendwerk: 04321 / 498-159
Per Email ans Jugendwerk: björn.hattenbach[at]altholstein.de


Meine Zeit im Jugendwerk endet bald!

Vor rund 7 Monaten hab ich mein "Freiwilliges Soziales Jahr" im Jugendwerk angefangen. Seit dem ist viel passiert! Ich habe neue Menschen kennen gelernt, viele Dinge nochmal anders erlebt. Und vor allem für mich persönlich, viel für die Zukunft gelernt. An dieser Stelle möchte ich mich dafür nochmal beim Team im Jugendwerk bedanken und bei den Menschen die mich in dieser Zeit begleitet haben. DANKE!

Nach dem FSJ ist vor dem FSJ, das heißt, es wird auch wieder einen neuen FSJler im Jugendwerk geben. Dieser wird sich später aber noch selbst vorstellen.

Auch für mich geht’s wieder weiter. Ich werde mich dann ab dem 01. September, wieder voll und ganz im Jugendvorstand-Mitte mit einbringen und auch beim Jugendausschuss geht’s wieder weiter. Das heißt, auch wenn ich, ab Ende August, nicht mehr täglich im Jugendwerk bin, wird man mich weiterhin an der einen oder anderen Stelle wieder treffen.

Bevor ich aber gehe, werde ich am 28. August ab 13:30 Uhr offiziel verabschiedet. Wer mag, kann gerne dazu kommen.

Bis bald! :)

Henni


4. Faires Suppenfest

15. September 2018

Köche gesucht! Köchinnen gesucht!

Herzliche Einladung zum 4. Faire Suppenfest am 15. September 2018 ab 11Uhr auf dem Großflecken!

Es ist gleichzeitig der zweite Geburtstag der Verleihung der fair trade town Urkunde an die Stadt Neumünster. Und diese war und ist auch nur Dank Ihrer Beteiligung möglich (gewesen).

Viele von Ihnen sind schon seit Jahren treue fair trade Kaffee oder Tee Benutzer_innen, andere bestellen auch Ihre Geschenkkörbe im Weltladen Neumünster e.V. Wir danken Ihnen sehr für Ihre Treue!

Doch es soll auch weitergehen.

Darum laden wir ein: Kochen Sie uns eine faire, regionale Suppe in einer/mit einer Gruppe Ihrer Gemeinde, bringen Sie sie gemeinsam zum Großflecken und feiern Sie dort mit uns das 4. Suppenfest

Gäste sind aufgefordert für 5€ eine Suppenschüssel zu erstehen und diese so oft füllen zu lassen, wie sie Suppen aus dem vielfältigen Angebot probieren mögen.

Der Erlös kommt Menschen zugute, die täglich um ihre Nahrung kämpfen – im Projekt Kasapa – Frauen Kochen für Gegangene im Kongo und dem Café Jerusalem.

Also: Kochen Sie für uns eine faire Suppe, Spenden diese zum 4. Suppenfest und feiern Sie mit „Wir sind fair trade town".

Hier gibt es den dazugehörigen Flyer...